Dolomiten-Rundtour ab Brixen

Sechstägige Rundtour mit vielen Trails von Brixen durch die magische Faneswelt, vorbei am San Martino- und Sellastock und über die Seiser Alm.

Karte zur Tour
Profil zur Tour

Karte und Profil der Tour – zum Vergrößern klicken
Reisedauer: 6 Etappen
Gesamtleistung: 295 km, 8928 hm
Tagesleistungen: 37-71 km, 1150-1700 hm, ∅ 49 km, 1488 hm pro Tag
Level:  Medium 
Kondition: 4 von 5 Sternen
Fahrtechnik: 3 von 5 Sternen
E-Bikes: für E-MTB geeignet für E-MTB geeignet, kurze Schiebestücke bergauf

Karte zur Tour

Karte der Tour – zum Vergrößern tippen
Reisedauer: 6 Etappen
Gesamtleistung: 295 km, 8928 hm
Tagesleistungen: 37-71 km, 1150-1700 hm, ∅ 49 km, 1488 hm pro Tag
Level:  Medium 
Kondition: 4 von 5 Sternen
Fahrtechnik: 3 von 5 Sternen
E-Bikes: für E-MTB geeignet für E-MTB geeignet, kurze Schiebestücke bergauf

Ablauf der Reise

Etappeneinteilung:

Tag 1: Brixen » St. Vigil, 50 km, 1480 hm
Tag 2: St. Vigil » Cortina d’Ampezzo, 37 km, 1150 hm
Tag 3: Cortina d’Ampezzo » Alleghe, 39 km, 1350 hm
Tag 4: Alleghe » Capanna Cervino, 41 km, 1660 hm
Tag 5: Capanna Cervino » Seis am Schlern, 71 km, 1700 hm
Tag 6: Seis am Schlern » Brixen, 45 km, 1290 hm

Unsere Rundtour ab Brixen verbindet im Uhrzeigersinn die großen Massive der Dolomiten: Am ersten Tag überqueren Sie die Rodenecker Alm, die von der waldfreien Hochebene einen exzellenten Ausblick auf den Sellastock und die Marmolada ermöglicht. Durch das Gadertal mit dem ersten Etappenort St. Vigil erreichen Sie schließlich die Fanes-Hochebene, die das einzige Dolomitenmassiv ist, das mit dem Fahrrad auch durchquert werden kann. Diese magische, schräg gekippte, karge Landschaft bietet viel für’s Auge, und endet auf der Ostseite in einem Tal, das in die alte „Dolomiten-Hauptstadt“ Cortina d’Ampezzo ausläuft. Cortina liegt in einem Talkessel, umgeben von den weißen Bergen – deren nächsten Sie am dritten Tag unter die Räder nehmen. Sie erklimmen die Forcella Nuvolau, von der der neue Strada de la Vena-Trail sehr flowig und über viele Kilometer bis ins Tal von Alleghe führt. Alleghe mit seinem kleinen Bergsee ist an der Südostecke der Dolomiten sozusagen Ihr Umkehrpunkt – von dort führt Ihr Weg über den Passo Valles (vorbei an der namentlich weniger bekannten, aber von den Umrissen her sehr markanten und dolomitentypischen Gruppe „Pale San Martino“) zur Baita Segantini, wo eine Bergübernachtung in einer Hütte mit tollem Panorama vorgesehen ist (Gepäcktransport ist dorthin möglich). Etappe 5 ist schließlich die ultimative Dolomitenetappe, zumindest was die Bekanntheit, aber auch die „Überlaufenheit“ der besuchten Berge angeht: durch das Fassatal am Sellastock vorbei kommen Sie auf das Mahlknechtjoch, das Sellastock und Seiser Alm verbindet. Über die bekannte Seiser Alm mit ihrem grandiosen Panorama errei-chen Sie schließlich Kastelruth am Fuß der Seiser Alm. Tag 6 ist dann der Tag der großen Fi-nalabfahrt ins Eisacktal: Durch das Grödnertal und über den verbindenden Sattel an der Ramlitzer Schwaige kommen Sie auf einem sehr langen, flowigen Trail ins Villnößtal, das Sie abschließend ins Eisacktal führt. Den Eisack kurz aufwärts rollend, kommen Sie in Brixen am Ausgangspunkt an.

Die Tour ist durchweg für E-MTB geeignet. Eine Hüttenübernachtung ist für die Tour vorgesehen und teilt die Streckenlängen gleichmäßig auf, kann jedoch auch ausgelassen werden. Die Hütte bietet Stromanschluss zum Laden der Akkus. Wir empfehlen für diese Tour vor allem eine gute Kondition für bis zu 1700 hm pro Tag. Für diesen höhenmeterstarken vierten Tag ist Gondelunterstützung zur Verkürzung möglich, falls das Wetter oder die Erschöpfung es möglich machen. Fahrtechnisch hat die Tour einen mittleren Anspruch: Es sind viele Trails enthalten, die bis maximal S2-Niveau reichen und mehrheitlich nicht besonders lang ausfallen. Längste Trails sind der Strada de la Vena-Trail am dritten Tag und die Finalabfahrt von der Ramlitzer Schwaige am sechsten Tag. Der überwiegende Rest der Tour verläuft zu gleichen Teilen auf Schotterwegen und Asphaltwegen (die meist Radwege und keine Straßen sind).

Buchungs-Info

Leistungen:

  • Start und Ziel: Brixen (eigene Anreise, Vorher- und Nachherübernachtungen in Brixen organisieren wir gern für Sie)
  • Selfguided-Tour (mit Karten und GPS-Daten sowie telefonischer 24-Stunden-Betreuung von uns) mit Verlauf gemäß obigen Beschreibungen
  • 6x Übernachtung/Frühstück in Hotels und Pensionen im Doppelzimmer (Einzelzimmer-Zuschlag optional 22 € pro Person und Nacht)
  • Gepäcktransport im Begleitfahrzeug von Unterkunft zu Unterkunft
  • GPS-Daten der gesamten Tour, Kartenmaterial im Maßstab 1:50.000 mit eingetragener Strecke, Vorbereitungsheft mit Packliste, optional Leih-GPS-Gerät (Zuschlag 35 € für die ganze Tour)
  • Die Tour kann auch ohne Guide/Gepäcktransport, mit Verlängerungs-Übernachtungen am Ziel, in 5 oder 7 Etappen, mit Start in Sterzing oder Innsbruck anstatt Brixen oder noch ganz anders durchgeführt werden. Bei Selfguided-Touren besteht keine Mindestteilnehmerzahl. Klicken Sie rechts auf „Leistungen ändern“.
  • Alle Gruppengrößen möglich, freie Terminwahl 😊

Tourbetreuer: Martin Rieger

Der vollständigste Rundumschlag durch die „Weißen Berge“ ist dieser hier – mit Durchquerung und Sichtung aller wichtigen Dolomitenmassive, Befahrung der großen Trails der Region und Besuch der bekannten Täler und Städte. Für Dolomiten-Neulinge und erfahrene Transalper ein Leckerbissen, dank der südlichen Lage speziell auch vor und nach der Hauptsaison.

Verpflegung (außer Frühstück), optionale Versicherungen.

Der Termin kann frei gewählt werden. Der Reisepreis ist von der Teilnehmerzahl abhängig (siehe Preisliste oben), auch größere Gruppen sind möglich. Falls Sie einzelne Leistungen nicht benötigen und/oder die Strecke ändern möchten, klicken Sie auf „Leistungen ändern“, um die Tour-Leistungen im Transalp-Designer individuell einzustellen.

Bei der Ihnen angebotenen Kombination von Reiseleistungen handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Richtlinie (EU) 2015/2302. Daher können Sie alle EU-Rechte in Anspruch nehmen, die für Pauschalreisen gelten. BergBiken Benjamin Pape (Kontaktdaten s.o.) trägt die volle Verantwortung für die ordnungsgemäße Durchführung der gesamten Pauschalreise. Zudem verfügt BergBiken Benjamin Pape über die gesetzlich vorgeschriebene Absicherung für die Rückzahlung Ihrer Zahlungen und, falls der Transport in der Pauschalreise inbegriffen ist (Rücktransport, Zwischenshuttles), zur Sicherstellung Ihrer Rückbeförderung im Fall seiner Insolvenz.
Weiterführende Informationen zu Ihren wichtigsten Rechten nach der Richtlinie (EU) 2015/2302

Die Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Für den Krankheitsfall empfehlen wir grundsätzlich den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung sowie einer Auslandsreisekrankenversicherung oder einer Versicherung zur Deckung der Kosten einer Unterstützung einschließlich einer Rückbeförderung bei Unfall, Krankheit oder Tod. Sie können über uns eine Reiserücktrittskostenversicherung der HanseMerkur für diese Tour abschließen. Die Versicherungsprämie beträgt für diese Reise 37-51 € (abhängig vom Reisepreis). Mehr Infos und Formular unter www.bergbiken.de/rrv.

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann BergBiken bis spätestens 30 Tage vor Reisebeginn (Abs. 5 unserer AGB) von der Reise zurücktreten. Ein Rücktritt von Ihrer Seite ist jederzeit möglich, es fallen dabei je nach Vorlaufzeit zum geplanten Reisebeginn Stornierungskosten an, wie sie in Abs. 6 unserer AGB angegeben sind. Als Anzahlung sind 20% des Reisepreises bis 14 Tage nach Rechnungserhalt zu zahlen. Die Restrate (80%) wird 30 Tage vor Reisebeginn fällig.

BergBiken Benjamin Pape, Lange Str. 37, 59602 Rüthen, Tel. 0176-51470232, Email info@bergbiken.de.