Startseite > Marokko

Hoher Atlas: Dach Nordafrikas – Heimat der Berber

Erleben Sie Marokkos faszinierende Hochgebirgslandschaft auf dem Dach Nordafrikas und die einzigartige Gastfreundschaft der Berber im Atlasgebirge.

Schattige Eichen- und Pinienwälder wechseln sich auf dieser Mountainbike-Reise am Fuße des mit 4163 m Toubkal, dem höchsten Berg Nordafrikas, mit vertrockneter Hochsteppe und grünen Oasen ab. Die gigantische Fernsicht und der unvergessliche Sternenhimmel sind neben den marokkotypischen Erdfärbungen weitere Highlights dieser Tour, die uns zwischen einsamen Schotterstraßen und steinigen Singletrails auch die Berberkultur näher bringt. Während der Rundreise werden wir von einem Gepäcktransport begleitet sowie von einer einheimischen Küchencrew, einem professionellen lokalen Guide und unserem BergBiken-Reiseleiter bestens betreut. Dadurch kann die Gruppe bei Bedarf auch geteilt werden.

Bild zur Tour

Ablauf der Veranstaltung

Tag 1: Anreise nach Marrakesch und Transfer nach Amizmiz
Individuelle Anreise zum Flughafen Menara Marrakesch (Direktflüge z.B. mit Easyjet von Basel oder mit Ryanair ab Frankfurt-Hahn, Stuttgart, Memmingen oder Düsseldorf-Weeze). Am Flughafen Marrakesch werden wir von unserer Partneragentur erwartet. Transfer vorbei am Damm von Lala Takerkoust zum Riad nach Amizmiz, ein kleines Berberstädtchen am Fuße des Westausläufers des Atlasgebirges. Bei einem typischen Berbermahl lernen wir die einzigartige Gastfreundschaft der Berber kennen. Unser lokaler Guide begrüßt uns und stellt die Details der Reise vor. Übernachtung im Berbergasthaus Auberge La Source Bleu (ca. 1,5 Std Fahrt im Minibus, ca. 60 km).

Tag 2: Von Amizmiz dem Hohen Atlas entgegen bis ins Berberdorf Anamroux
(ca. 45 km / ca. 1200 hm bergauf / ca. 450 hm bergab)
Nach dem Frühstück nehmen wir die hochwertigen Mountainbikes in Empfang und radeln über Imi N’ouadar und Elkhmis Tizguine (1000 m) durch erstaunlich grüne Eichen- und Pinienwälder hinauf bis auf das Azgour-Hochplateau auf 1800 m, wo uns der begleitende Koch mit einem Mittagessen in freier Natur bei herrlichem Blick in die Tiefebene von Marrakesch erwartet. Am Pass von Toukline auf 2000 m öffnet sich dann der atemberaubende Blick auf den höchsten Gipfel Nordafrikas, den Toubkal mit 4163 m. Auf der Abfahrt ins Berberdorf Anamroux haben wir die Wahl zwischen einer breiten Offroad-Piste durch ein ausgetrocknetes Flussbett oder einem anspruchsvollen Singletrail. Übernachtung in einem „Berberhome“ mit Gelegenheit, das Berberleben kennen zu lernen.

Tag 3: Flowige Singletrails und breite Offroadpisten zwischen Toulkin und Ait Ztoun
(ca. 40 km / ca. 650 hm bergauf / ca. 1300 hm bergab)
Gestärkt von dem reichhaltigen Frühstück erwartet uns heute eine sehr abwechslungsreiche Etappe: Wir überqueren das Plateau Azgour und fahren weiter über Anerni und Tnirt-Dorf ins Tnirt-Tal und weiter über den Pass Tizi N‘Tilfatin (1800 Meter). Auf einem wunderschönen Singletrail in die Schlucht bei Imi n-Tala. Dort werden wir uns bei einer ansässigen Berberfamilie mit einem Pfefferminztee erfrischen. Die rasante Abfahrt ins Angal-Tal führt uns durch verschiedene kleine Berberdörfer nach Infagen, wo uns unsere Küchencrew das Mittagessen unter dem Schatten von Wahlnussbäumen serviert. Am Nachmittag haben wir auf der Fahrt über Ait Hamed und Tafagaght Gelegenheit, die einzigartigen Kontraste der verschiedenen Erdfarben ausgiebig zu genießen. Der weitere Weg führt uns auf einer breiten Offroadpiste weiter nach Ait Zitoun (1050 m). Dort erwartet uns im Gästehaus sogar ein Hammam (Dampfbad).

Tag 4: Olivenhaine und Eukalyptusbäume zwischen Ait Ztoun und Ouirgan
(ca. 40 km / ca. 600 hm bergauf / ca. 350 hm bergab)
Vorbei an ausgedehnten Olivenhainen geht es heute Morgen leicht ansteigend zum Dorf Tamsoult. Auf der Abfahrt ins Dorf Ardamen passieren wir wieder einige sehr ursprüngliche Dörfer fernab vom Touristenstrom sowie die Talsohle Tougraman. Kurz nach dem Ouzla-Pass (1600 m) erwartet uns das von der Crew liebevoll zubereitete Mittagessen im Schatten kühlender Eukalyptusbäume. Auf der genüsslichen Nachmittagsetappe durch die Region Ouirgan nach Tassa (1400 m) haben wir Gelegenheit, mit Schafhirten des Atlasgebirges ins Gespräch zu kommen. Übernachtung in einer authentischen Berberherberge.

Tag 5: Bike&Hike: Hinauf zum Pass Tizian und auf Singletrails nach Aremd
(ca. 40 km / ca. 1300 hm bergauf / ca. 800 hm bergab)
Nach dem 5 km langen Schotterweg von Azerfsan zum Dorf Tizian erwartet uns oben neben einer atemberaubenden Sicht eine Singletrail-Abfahrt vom Feinsten hinab ins Azadantal. Alternativ kann über eine rasante und fast 20 km lange Offroadpiste abgefahren werden. Mittagsrast in Imi Oughlad (1400 m). Auf dem kleinen Asphaltsträßchen, welches Imlil (die belebte Bergsteigermetropole Marokkos und bekannten Ausgangspunkt der Bergtouren zum Toubkal) mit Marrakesch verbindet, lassen wir uns bis Armed shutteln. Dort werden wir in 2000 m Höhe im Heimatort unseres Guides von seiner Familie bei bester Berbergastfreundschaft in persönlicher Atmosphäre erwartet. Wir werden zu einem unvergesslichen traditionellen Hamambesuch eingeladen.

Tag 6: Imlil, der höchste Pass, kleine Hangdörfer und das Marktstädtchen Asni
(ca. 35 km / ca. 800 hm bergauf / ca. 1400 hm bergab)
Nach dem Abschied von der Berberfamilie haben wir auf der Abfahrt nach Imlil die Wahl zwi-schen einem anspruchsvollen Single-Trail und einer kleinen Schotterstraße. Die Asphaltauffahrt zum Pass Tizi N’Tametert (2300 m) endet an einer kleinen Berghütte, an der auch schon die Serpentinen hinab ins Imnan-Tal beginnen. Hier führen verschiedene Wege hinab ins Tal. Vorbei an den Lehmbauten kleiner Dörfer überrascht uns die Crew mit einem Picknick am Fluss Arg. Von dort ist es auch nicht mehr weit bis nach Asni, dem lebhaften Marktstädtchen. Dort erwartet uns ein Hotel mit Pool.

Tag 7: Abschied von der Berberregion und Eintauchen in den Trubel von Marrakesch
(ca. 45 km / ca. 800 hm bergauf / ca. 1200 hm bergab; ca. 40 Min. Fahrt im Minibus)
Ein völlig anderes Geländeprofil erwartet uns heute: die als Kornkammer Marokkos bezeichnete Hochfläche des Kick-Plateaus. Hier fahren wir durch riesige Gersten- und Linsenfelder. Die Arbeitstiere Esel und Maultier werden hier durch Pferde oder gar Traktoren abgelöst. In Tachannaout, wo unsere Mountainbike-Tour nach einer langen Abfahrt endet, können wir uns von unserer Begleitmannschaft verabschieden. Wir haben im Anschluss die Gelegenheit eine Arganproduktion zu besichtigen. Nach einem 40-minütigen Shuttle erreichen wir Marrakesch, beziehen wir unser Riad mitten in der Medina und in unmittelbarer Nähe der Shuks und des berühmten Platzes Jemaa El Fna.

Tag 8: Transfer zum Flughafen und individuelle Abreise
Wer rechtzeitig aus den königlichen Betten kommt, hat Gelegenheit zu einer morgendlichen Stadtführung mit Besichtigung eines Königspalastes. Je nach Abflugzeit können letzte Souvenirs besorgt werden. Wir werden rechtzeitig zur jeweiligen Abflugzeit zum Flughafen gebracht. Für eine individuelle Verlängerung des Marokkoaufenthalts bieten wir eine fachkundige Beratung an.


Leistungen:

  • Führung durch englisch-/französischsprachigen marokkanischen Guide
  • Betreuung durch unseren BergBiken-Guide
  • 5x Ü/F im DZ/Du/WC in Gasthöfen/Riads (EZ-Zuschlag bei Verfügbarkeit 15 € pro Nacht)
  • 2x Ü/F in Mehrbettzimmern mit Du/WC in traditionellen Berberunterkünften
  • Vollverpflegung von Samstagabend bis Freitagabend
  • Getränke während der Tour (Mineralwasser und Minzetee)
  • Shuttle von und zum Flughafen Marrakesch, alle Shuttles während der Tour
  • Gepäcktransport und Begleitfahrzeug während der Tour
  • Berber-Kulturprogramm während der Mountainbike-Tour
  • Stadtführung in Marrakesch am Freitagabend
  • Wertgutschein (50 €) für einen MTB-Fahrtechnikkurs aus dem BergBiken-Programm

Optional buchbar:

  • 6 Tage Leihbike (29-Zoll Cannondale, Full-Suspension), Aufpreis 100 €

Veranstalter dieser Reise: BergBiken Benjamin Pape, Lange Str. 37, 59602 Rüthen, Tel. 0176-51470232, Email info@bergbiken.de.

Anforderungen für diese Tour:
Ausdauer: Radtouren von 3-5 Stunden Rollzeit sowie 650 bis 1500 hm und 35 bis 50 km täglich.
Fahrtechnik: Die Tour verläuft auf breiten Schotterwegen, ruhigen Asphaltstraßen und technischen/verblockten Singletrail-Passagen. Tragepassagen oder ausgesetzte Stellen sind vereinzelt zu erwarten. Die Beherrschung der Inhalte von Fahrtechnik 2 ist erforderlich.
Die Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Weitere zu erwartende Ausgaben: Hin- und Rückreise nach Marrakesch (Gerne sind wir bei der Flugbuchung behilflich), zusätzliche Verpflegung und Getränke, optionale Versicherungen, Trinkgelder, Souvenirs.

Bei der Ihnen angebotenen Kombination von Reiseleistungen handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Richtlinie (EU) 2015/2302. Daher können Sie alle EU-Rechte in Anspruch nehmen, die für Pauschalreisen gelten. BergBiken Benjamin Pape (Kontaktdaten s.o.) trägt die volle Verantwortung für die ordnungsgemäße Durchführung der gesamten Pauschalreise. Zudem verfügt BergBiken Benjamin Pape über die gesetzlich vorgeschriebene Absicherung für die Rückzahlung Ihrer Zahlungen und, falls der Transport in der Pauschalreise inbegriffen ist (Rücktransport, Zwischenshuttles), zur Sicherstellung Ihrer Rückbeförderung im Fall seiner Insolvenz.
» Weiterführende Informationen zu Ihren wichtigsten Rechten nach der Richtlinie (EU) 2015/2302

Für den Krankheitsfall empfehlen wir grundsätzlich den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung sowie einer Auslandsreisekrankenversicherung oder einer Versicherung zur Deckung der Kosten einer Unterstützung einschließlich einer Rückbeförderung bei Unfall, Krankheit oder Tod. Sie können über uns eine Reiserücktrittskostenversicherung der HanseMerkur für diese Tour abschließen. Die Versicherungsprämie beträgt für diese Reise 43 €. Mehr Infos und Formular unter www.bergbiken.de/rrv.

Mindestteilnehmerzahl: 4 bis max. 12 Teilnehmer (bei 2 Guides).

Rücktritts- und Zahlungsmodalitäten: Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann BergBiken bis spätestens 30 Tage vor Reisebeginn (Abs. 5 unserer AGB) von der Reise zurücktreten. Ein Rücktritt von Ihrer Seite ist jederzeit möglich, es fallen dabei je nach Vorlaufzeit zum geplanten Reisebeginn Stornierungskosten an, wie sie in Abs. 6 unserer AGB angegeben sind. Als Anzahlung sind 20% des Reisepreises bis 14 Tage nach Rechnungserhalt zu zahlen. Die Restrate (80%) wird 30 Tage vor Reisebeginn fällig.

 

Karte zur Tour

Diese Tour führen wir ge-meinsam mit unserem langjährigen Partner-Ver-anstalter Bike Adventures in Morocco durch. Jeden Termin begleiten wir mit einem eigenen BergBiken-Guide.

Tourdaten
Dauer:6 Etappen
E-Bikes:Für E-MTB aufgrund angegebener Tragedauer nicht geeignet kein Strom
Länge:230-260 km
Anstiege:5000 hm
Level: Medium 
Kondition:3 von 5
Fahrtechnik:2 von 5
Termine 2019
14.04.-21.04.» Buchen
29.09.-06.10.» Buchen

Reisepreis: 890 €
» Anfrage stellen
Ihr Guide
Bild des Tourleiters
Martin Länge