Startseite > Süddeutschland > Bayerwald-Tour

Druckversion/Katalogseite als PDF öffnen

Bayerwald - Šumava-Tour

Mit dem Mountainbike durch die größte zusammenhängende Waldlandschaft Mitteleuropas. Auf dieser Tour erleben wir endlose Wälder, kleine Bergseen, geschichtsreiche Pfade, die höchsten Gipfel des Mittelgebirges und Ausblicke bis in die Alpen.

Auf dieser Tour erleben wir endlose Wälder, kleine Bergseen, geschichtsreiche Pfade, die höchsten Gipfel des Mittelgebirges und Ausblicke bis in die Alpen. Noch nicht vor allzu langer Zeit trennte der „Eiserne Vorhang“ den benachbarten Nationalpark Šumava (Böhmerwald) vom Bayerischen Wald. Jetzt sind beide in direkter Nachbarschaft das größte Projekt zum Naturschutz, das Mitteleuropa zu bieten hat. Mehrmals grenzüberschreitend erkunden wir in sechs Etappen die Einzigartigkeit dieses Naturspektakels. Diese „Grenzerfahrung“ ist verbunden mit lohnenden Anstiegen, euphorischen Abfahrten, köstlichen Speisen, exzellenten Bieren und jeder Menge Spaß und Natur.

Beim gemütlichen Abendessen am Vorabend des Tourstarts treffen wir uns zur Vorbesprechung und Organisation des Ablaufs. Die Anfahrt erfolgt eigenständig. Autos können problemlos vor Ort für die Woche geparkt werden.

In unterschiedlichen Etappenlängen geht es von Waldmünchen nach Ceský Krumlov. An den ersten vier Tagen sind es jeweils ca. 45 km und ca. 1200 hm. Klingt nicht nach viel, ist aber wegen mancher steilerer Stellen nicht zu unterschätzen.

Den größten Teil der Gesamt-Höhenmeter sammeln wir auf diesen Abschnitten in einer angenehmen Steigung. Dabei bewegen wir uns auf unterschiedlichstem Untergrund wie festem Waldboden, Schotter oder Asphalt. Die hohen Baumgipfel spenden reichlich Schatten, und der Wasservorrat der Bäche dient zum Nachfüllen unserer Trinkflaschen.

Am zweiten Tag solltest du die Bereitschaft mitbringen, dein Rad ein kurzes Stück zu schieben oder sogar zu schultern (ca. 5-15 Minuten). Es geht nämlich zum „Großen Osser“ hinauf, dorthin führt nur ein Steig. Das Gleiche gilt für das erste Stück bergab.

An Tag fünf und sechs wird es gemütlicher. Es gibt eben viel zu sehen, ganz besonders am Schluss in Ceský Krumlov. Die Stadt liegt zwar abseits vom reizvollen Waldgebirge, ist aber ein Teil von Böhmen und somit ein Muss für jeden Böhmerwald-Besucher! Nicht umsonst steht sie auf der Liste des UNESCO-Welterbes. Bei Ankunft schmeckt ein leckeres tschechisches Bier in der sehr sehenswerten Altstadt ganz besonders. Erst recht nach knapp 300 km und 6000 hm in den Beinen, die wir auf unterschiedlichem Terrain abspulen werden.

Um jeden Tag aufs Neue fit zu sein, übernachten wir in komfortablen Hotels oder in urig-gemütlichen Gasthäusern, standardmäßig in Doppelzimmern, viermal in Bayern und dreimal in Böhmen (Tschechien). Einmal sogar für zwei Nächte hintereinander im gleichen Gasthaus mit besonderem Flair mitten im Nationalpark. Abends lassen wir uns mit bayerisch-böhmischer Kulinarik versorgen und genießen das gewohnt gute Bier aus der Umgebung. Ein herzhaftes Frühstücksbuffet verleiht uns Kräfte und Laune für den Tag.

Das Gepäck wird von Unterkunft zu Unterkunft transportiert. Beim Biken haben wir nur unseren Tagesrucksack mit. Mittags kehren wir entweder ein oder picknicken in der Idylle.

Diese Tour richtet sich an Genussbiker mit Ambitionen und Auge für die Natur und Kultur. Kondition und Bike-Erfahrung im Gelände sind nötig, sowohl bergab als auch bergauf. Bis auf den letzten Tag gibt es täglich einen Trail-Zauber. Der eine länger, der andere kürzer.

Das Hauptaugenmerk der Strecke ist aber das Mountainbiken an sich, in beeindruckend unterschiedlicher Landschaft mit Ausblick auf die Alpen (bei guter Wetterlage) und gutem Bier am Schluss (egal welche Wetterlage).

🙂 - sozusagen ein Garant für ein unvergessliches Erlebnis.

Ablauf der Veranstaltung

1. Tag: Waldmünchen – Rittsteig, ca. 55 km, ca. 1150 hm
Wir starten leicht ansteigend in Richtung Naturpark Oberpfälzer Wald. Vorbei am Kohlenmeiler und der Teufelsbrücke erreichen wir den Grenzübergang „Lehmgrubenweg“. Ab hier befinden wir uns in Böhmen (Tschechien) und radeln weiter hinauf zum Cerchov. Der höchste Berg des Oberpfälzer Waldes (Ceský les) und der Nordgipfel des Böhmerwaldes.
Ausblicke zu den nächsten Tagesetappen und sogar den Alpen sind möglich. Auf der anderen Seite rauschen wir einen Trail hinab und folgen schließlich verschiedenen Radrouten bis zur Unterkunft in Rittsteig.

2. Tag: Rittsteig – Zwieslerwaldhaus, ca. 40 km, ca. 1100 hm
Auf dem Programm stehen heute der „Osser“ (1293 m), Cerné jezero (Schwarzer See), der größte Gletschersee im Böhmerwald und größter natürlicher See Tschechiens. Als Schmankerl der Bikepark Špicák, der auf unserem Weg liegt, und zu guter Letzt das urig-gemütliche Gasthaus. Das letzte Stück hinauf zum „Osser“ gibt es eine Schiebe-/Tragepassage, das Gleiche hinab. Anschließend folgt eine Trail-Abfahrt, ehe wir wieder den typisch tschechischen Forst-Radwegen folgen.

3. Tag: Rundtour zum Großen Arber, ca. 47 km, ca. 1400 hm
Heute steht der Gipfel des Großen Arber (1456 m) auf dem Programm, der höchste Berg des Bayerischen Waldes und dieser Tour, der auch treffend als König des Bayerischen und Böhmerwaldes bezeichnet wird. Wir stärken uns am Gipfel mit bester bayerischer Kost und genießen das sensationelle Panorama bis hinüber nach Tschechien und Österreich.
Auf der anderen Seite des Berges fahren wir trailig hinunter und machen Stopp beim pittoresken kleinen Arbersee, ehe es weiter geht zum großen Arbersee. Ab hier fahren wir auf Wald-und Forstwegen bis hinunter zum Fluss „Großer Regen“. Von hier sind es dann nur noch letzte 130 Höhenmeter zu unserer urigen Unterkunft.

4. Tag: Zwieslerwaldhaus – Modrava, ca. 46 km, ca. 1200 hm
Wir radeln steil hinauf zum Großen Falkenstein (1315 m) an der Grenze zu Tschechien. Da wir uns in den Kerngebieten der beiden Nationalparke bewegen, dürfen wir die markierten Wege hier nicht zugunsten von Trails verlassen - genießen aber umso mehr die Ausblicke in einen der letzten Urwälder Mitteleuropas.
Wir erreichen den Prášilské Jezero (deutsch Stubenbacher See, auch ein ehemaliger Gletschersee), von dem es nicht mehr weit ist zum geschichtsträchtigen Berggipfel Polednik (ebenfalls 1315 m). In einer herrlichen Abfahrt durch scheinbar unberührte Waldwildnis erreichen wir unseren nächsten Etappenort Modrava, in dem wir mit tschechischen Kaltgetränken die Ankunft feiern können.

5. Tag: Modrava – Ceské Žleby, ca. 38 km, ca. 600 hm
Heute fahren wir (zumeist auf Forstwegen) zuerst zur Quelle der Moldau, dem längsten Fluss Tschechiens und größten Nebenfluss der Elbe. Anschließend geht es an der Grenze zu Bayern entlang. Sichtbare Relikte des Eisernen Vorhangs der ehemaligen CSSR stehen zur Besichtigung frei. Zum Abschluss geht es durch typische Landschaft des Böhmerwaldes nach Ceské Žleby.

6. Tag: Ceské Žleby – Ceský Krumlov, ca. 65 km, ca. 500 hm
Das Finale! Wir schlängeln uns durch die restlichen dichten Wälder bis zum Moldau-Stausee (Lipno) nach Nova Pec. Von dort nurmehr auf Radwegen in Richtung Ceský Krumlov. Frühe Ankunft in der wunderschönen Stadt, damit viel Zeit zum Schauen und Feiern bleibt.

7. Tag: Ceský Krumlov – Waldmünchen
Rückreise nach Waldmünchen.

Leistungen:

  • Start + Ziel: Waldmünchen (eigene Anreise)
  • Geführte Tour in 6 Etappen wie oben beschrieben mit ortskundigem, aus dem Bayerischen Wald stammenden Guide
  • 7x Übernachtung in Hotels und Gasthäusern im DZ (beginnend mit der Übernachtung vor Tag 1), inkl. 7x Frühstück und 6x Abendessen (letztes Abendessen nicht inklusive)
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Rücktransfer nach Waldmünchen

Veranstalter dieser Reise: BergBiken Benjamin Pape, Lange Str. 37, 59602 Rüthen, Tel. 0176-51470232, Email info@bergbiken.de.

Weitere zu erwartende Ausgaben: Verpflegung unterwegs und am letzten Abend, optionale Versicherungen.

Bei der Ihnen angebotenen Kombination von Reiseleistungen handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Richtlinie (EU) 2015/2302. Daher können Sie alle EU-Rechte in Anspruch nehmen, die für Pauschalreisen gelten. BergBiken Benjamin Pape (Kontaktdaten s.o.) trägt die volle Verantwortung für die ordnungsgemäße Durchführung der gesamten Pauschalreise. Zudem verfügt BergBiken Benjamin Pape über die gesetzlich vorgeschriebene Absicherung für die Rückzahlung Ihrer Zahlungen und, falls der Transport in der Pauschalreise inbegriffen ist (Rücktransport, Zwischenshuttles), zur Sicherstellung Ihrer Rückbeförderung im Fall seiner Insolvenz.
» Weiterführende Informationen zu Ihren wichtigsten Rechten nach der Richtlinie (EU) 2015/2302

Die Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Für den Krankheitsfall empfehlen wir grundsätzlich den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung sowie einer Auslandsreisekrankenversicherung oder einer Versicherung zur Deckung der Kosten einer Unterstützung einschließlich einer Rückbeförderung bei Unfall, Krankheit oder Tod. Sie können über uns eine Reiserücktrittskostenversicherung der HanseMerkur für diese Tour abschließen. Die Versicherungsprämie beträgt für diese Reise 43 €. Mehr Infos und Formular unter www.bergbiken.de/rrv.

Mindestteilnehmerzahl: 6 bis max. 8 Teilnehmer.

Rücktritts- und Zahlungsmodalitäten: Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann BergBiken bis spätestens 30 Tage vor Reisebeginn (Abs. 5 unserer AGB) von der Reise zurücktreten. Ein Rücktritt von Ihrer Seite ist jederzeit möglich, es fallen dabei je nach Vorlaufzeit zum geplanten Reisebeginn Stornierungskosten an, wie sie in Abs. 6 unserer AGB angegeben sind. Als Anzahlung sind 20% des Reisepreises bis 14 Tage nach Rechnungserhalt zu zahlen. Die Restrate (80%) wird 30 Tage vor Reisebeginn fällig.

 


Übersicht Tourverlauf, zum Vergrößern klicken

Tourdaten
Dauer:6 Etappen
Art:Guided
Länge:291 km
Höhenmeter:5950 hm
Level: Medium 
Kondition:3 von 5
Fahrtechnik:2 von 5
Termine 2018
11.08.-18.08.» Buchen
08.09.-15.09.» Buchen

Reisepreis: 849 €
» Anfrage stellen
Ihr Guide

Piotr Nogal